Jugendforum

Was ist das Kreis – Jugendforum und wie setzt es sich zusammen?

Das Kreis-Jugendforum ist dafür da, die Interessen der Jugendlichen im Kreis zu vertreten. Es setzt sich aus den verschiedenen Gemeinde- bzw. Stadtjugendsprechern der acht Gemeinden/Städte zusammen und zusätzlich aus anderen interessierten Jugendlichen die sich mit einbringen möchten. Es tagt vier bis sechs Mal im Jahr.

Das Jugendforum hat verschiedene Aufgaben, welche sehr unterschiedlich ein können. Es sammelt Ideen für Veranstaltungen die auf Kreisebene durchgeführt werden, es beteiligt sich an der Suche des Standortes sowie an der Planung vom Kreiszeltlager, setzt sich mit Schwierigkeiten und Problemen auseinander und noch vieles mehr. Außerdem beteiligt sich das JuFo an anderen Projekten um die Jugendfeuerwehr nach außen hin zu präsentieren, wie zum Beispiel durch das Team YouTube.

Die Ideen, welche die Jugendlichen gesammelt haben, werden dann von der Kreis – Jugendforumsprecherin im Kreis – Jugendfeuerwehrausschuss und im Bezirks- und Landesjugendforum präsentiert.

Was sind unsere Pläne?

  • Das Mitbestimmungsrecht der Jugendlichen fördern.
  • Die Jugendfeuerwehr und ihre Arbeit präsentieren.
  • Die Jugendlichen mit Projekten und Veranstaltungen motivieren, in die Jugendfeuerwehr zu kommen.

Kreis – Jugendforumsprecherin 

Julia Meyer

Alter: 17 Jahre
Gemeindejugendfeuerwehr Dörverden
Jugendfeuerwehr Stedorf

julia.meyer@kjf-verden.de

Warum bin ich in der Jugendfeuerwehr?

Ich bin in der Jugendfeuerwehr, da es mir sehr wichtig ist, meine eigene Meinung zu vertreten und anderen Leuten zu helfen. Durch die Jugendfeuerwehr lernt man viele neue Leute kennen, arbeitet im Team und hat immer eine Menge Spaß.

Stellvertretener Kreis – Jugendforumsprecher

Pascal Kimmig

Alter: 17 Jahre
Gemeindejugendfeuerwehr Oyten
Jugendfeuerwehr Oyten

Warum bin ich in der Jugendfeuerwehr?

Ich bin in der Jugendfeuerwehr, weil dort großer Wert auf die Kameradschaft gelegt wird. Außerdem kann man so bei vielen lustigen Veranstaltungen teilnehmen und lernt neue Leute und Orte kennen und erlangt neues Wissen.

Schriftwart des JuFos

Moritz Söhl

Alter: 15 Jahre
Gemeindejugendfeuerwehr Langwedel
Jugendfeuerwehr Langwedel

Warum bin ich bei der Jugendfeuerwehr?

Mir gefällt der Zusammenhalt, also wie man im Team agiert und dass man jedem vertrauen kann. Außerdem macht es mir Spaß, Menschen zu helfen und ein Jugendforum zu leiten, um zum Beispiel ein gemeinsames Zeltlager zu planen.

Kreis – Jugendforumbeauftragter

Max Hiltawsky

Max Hiltawsky wurde bei der Delegiertenversammlung 2016 als Kreis – Jugendforumbeauftragter eingesetzt und soll als Bindeglied zwischen dem Jugendforum und dem Kreis – Jugendfeuerwehrausschuss agieren. Er war selber jahrelang im Kreis – Jugendforum aktiv und weiß deshalb umso besser, worauf es ankommt. Er ist 2009 in die Jugendfeuerwehr Etelsen eingetreten und seit 2014 in der Einsatzabteilung und Betreuer der Jugendfeuerwehr.