Kreis – Spiel ohne Grenzen in Etelsen

Anlässlich ihres 40-jährigen Jubiläums wurde das diesjährige Kreis – Spiel ohne Grenzen durch die Jugendfeuerwehr Etelsen ausgerichtet.
Bei insgesamt zwölf verschiedenen Spielen, wie der Wassertransport durch das Zuwerfen eines gefüllten Stiefels oder Sackhüpfen mit der ganzen Gruppe in einem „Bigpack“, konnte sich die Jugendfeuerwehr Fischerhude – Quelkhorn durchsetzen. Neben den Spielen für die Jugendfeuerwehren wurde eine kinderfreundliche Version für die Kinderfeuerwehren vorbereitet. Hier konnte sich die Kinderfeuerwehr Bierden „Die Löschdinos“ durchsetzen. Für besonders viel Spaß sorgte das Spiel „Bobbycar-Parcours“. Hier mussten die Kinder und Jugendlichen einen Parcours durchfahren, während sie durch das Tragen einer „Rauschbrille“ beeinträchtigt wurden. Zusätzlich zu den organisierten Spielen durch die Jugendfeuerwehr Etelsen, kümmerte sich die Freiwillige Feuerwehr Etelsen um das leibliche Wohl der Gäste. Neben Pommes und Bratwurst wurden noch Currywurst und als Dessert Kuchen angeboten.
Da die JF Etelsen früher für ihre Tanzgruppe bekannt war, ließen sie es sich nicht nehmen, diese zum Jubiläum wieder aufleben zu lassen und zur Siegerehrung einen extra eingeübten Tanz zu präsentieren.
Alles in allem war das Kreis – Spiel ohne Grenzen ein toller Tag mit gut organisierten und abwechslungsreichen Spielen.
Wir gratulieren der Jugendfeuerwehr Etelsen zu ihrem 40-jährigen Jubiläum und freuen uns schon auf das nächste.