Spiel ohne Grenzen

„Was für ein mieses Wetter“ – Diesen Satz hörte man beim gestrigen Spiel ohne Grenzen auf Kreisebene in Westen doch recht oft. Trotzdem und grade deswegen wollte sich niemand die Stimmung auf einem hervorragend vorbereiteten Platz direkt zwischen Amtshaus und Aller vermiesen lassen.

Zwölf spannende Spiele, herausgearbeitet und betreut von der Gemeinde – Jugendfeuerwehr Dörverden, mussten bewältigt werden. Am Ende setzte sich Neddenaverbergen 1 vor Völkersen, Baden 2, Bedingborstel 2 und Fischerhude – Quelkhorn durch. Diese fünf Gruppen werden die Kreis – Jugendfeuerwehr auch beim Spiel ohne Grenzen auf Bezirksebene im Landkreis Uelzen vertreten.

Bei der Kinderfeuerwehr setzte sich Bierden vor Wahnebergen und Uphusen durch. Neben vielen Gästen aus Politik und Feuerwehr war auch Bremen Vier da und berichtete live vor Ort für die Rubrik „Bremen Vier kommt rum“.

Die Mitschnitte findet Ihr auf SoundCloud:

https://soundcloud.com/kreis-jugendfeuerwehr-verden